Zwei Schluck Statistik

Mittwoch, 03 Januar 2018 15:21 geschrieben von Tomasz Michalak

Angeblich lügen alle Statistiken. - aber ganz sicherlich nicht in unserem Fall: seit Beginn des Museumsbetriebs und der Eröffnung der Dauerausstellung in der Bastion Filip ist die Zahl der Besucher systematisch gestiegen.

Dr. Grieger – der Freund des Museums der Festung Küstrin

Montag, 18 Dezember 2017 13:16 geschrieben von Tomasz Michalak

Zum Träger der seit einigen Jahren verliehenen Auszeichnung wurde im Jahre 2017 ein deutscher Staatsbürger  Dr. Ulf Grieger gewählt. Dr. Grieger ist Redakteur der Seelower Ausgabe der Märkischen Oderzeitung, einer vielgelesenen  Tageszeitung im östlichen Land Brandenburg (das Gebiet zwischen der Oder und Berlin) mit lokalen Komponenten unter anderem für  den Kreis Märkisch-Oderland.

Vorweihnachtliches Treffen im Museum der Festung

Montag, 18 Dezember 2017 13:14 geschrieben von Tomasz Michalak

Seit mehreren Jahren wird in der Vorweihnachtszeit in unserem Museum ein Treffen organisiert, das die Gelegenheit bietet, die Aktivitäten des vergangenen Jahres zusammenzufassen.

Übergabe von Exponaten zur Brauereigeschichte nach Witnica

Montag, 18 Dezember 2017 13:11 geschrieben von Tomasz Michalak

In der Brauerei Witnica wird derzeit ein Brauereimuseum eingerichtet. Vor einiger Zeit erschien im Museum der Festung Kostrzyn eine Delegation der Brauerei mit ihrem Geschäftsführer Zdzisław Czyrka.  Zweck des Besuchs war die Recherche nach Gegenständen, die mit der Bierherstellung verbunden sind und die sich in Beständen unseres Museums befinden.

25 Jahre Grenzübergangs in Kostrzyn

Donnerstag, 23 November 2017 14:52 geschrieben von Tomasz Michalak

Am 21. November 1992 wurde der Grenzübergang in Kostrzyn offiziell eröffnet. Vorher, fast ein halbes Nachkriegs-Jahrhundert lang, war hier  von beiden Seiten „die Welt zu Ende“, und das,  obwohl sowohl eine Straßenbrücke wie eine Eisenbahnbrücke über Oder und Oder-Vorflut existierten!

Der Verein „Pomost“ („Brücke“) in Kostrzyn

Freitag, 17 November 2017 12:16 geschrieben von Tomasz Michalak

Am 9.11.2017 kamen Vertreter des Posener Vereins Pomost, der Präsident Tomasz Czabański und der Archäologe Maksymilian Frąckowiak, zum Museum der Festung Kostrzyn zu einer Erkundung in der Altstadt.

„Der ungeliebte Fluss“ - ein Film der RBB

Donnerstag, 09 November 2017 15:14 geschrieben von Tomasz Michalak

Der zweitlängste polnische Fluss wird etwas „vernachlässigt“ behandelt. Obwohl er nicht mehr die eigentliche Grenze ist, blieb er immer noch eine Wasserbarriere. Mangelnde Schiffbarkeit auf großen Abschnitten machen das Potenzial des Flusses noch ungenutzt. Schuten oder andere Schiffe sind selten zu sehen, und der Wassertourismus floriert trotz der Entstehung mehrerer neuer Marinas nicht.

Grenzüberschreitende Konferenz in Krosno

Donnerstag, 09 November 2017 15:21 geschrieben von Tomasz Michalak

Am 7. November 2017  fand in Krosno Odrzańskie eine polnisch-deutsche Regionalkonferenz im Rahmen des Projektes „EuRegioNet- Internationalisierung von Netzwerken und Clustern“  unter den Titel „Historischer Tourismus an der Grenze zwischen Woiwodschaft Lubuskie und Brandenburg“ statt. Der Veranstaltungsort war Piasten-Schloss in Krosno und Organisator war die Vereinigung der Gemeinden der Euroregion Spree-Neiße-Bober zusammen mit der Arbeitgeberorganisation in Gorzów und der Unternehmens- und Innovationszentrum in Frankfurt an der Oder.

Julia Bork hat ihre Tätigkeit im Museum der Festung Kostrzyn abgeschlossen

Dienstag, 31 Oktober 2017 09:19 geschrieben von Tomasz Michalak

Am 31. Oktober 2017 hat Julia Bork ihre Arbeit im Museum der Festung Küstrin beendet. Sie war bei uns als Spezialistin für Internationale Zusammenarbeit beschäftigt. Wie auch im Falle der anderen Mitarbeiter des Museums umfasst diese Position ein viel breiteres Spektrum an Aufgaben, als es auf den ersten Blick erscheint.

Gelungener Ausflug nach Peitz

Montag, 30 Oktober 2017 19:18 geschrieben von Tomasz Michalak

Die letzte der vom Museum der Festung im Jahre 2017 organisierten Exkursion führte uns in unsere Partnerstadt Peitz zum traditionellen Abfischen des Hälterteiches. Die Gruppe traf sich am Samstag, trotz des trüben Herbstwetters vollständig, in aller Herrgottsfrühe auf dem Parkplatz des Sportzentrums und fuhr mit dem Reisebus nach Peitz.

Seite 10 von 17