Zehn Jahre Museum der Festung Küstrin

Dienstag, 02 Oktober 2018 09:25 geschrieben von Tomasz Michalak

Das war ein ganz fantastischer Abend ! 10 Jahre Existenz und Aktivitäten erschienen auf einmal als eine relativ kurze Zeitspanne – aber man kann schließlich auch in nur wenigen Jahren eine ganze Menge tun. Und mit voller Überzeugung können wir sagen, dass dies auch bei unserem Festungsmuseum  der Fall ist. Der Jubiläumsabend fand am 31.08.18. im ECS Kręgielnia statt. Im  Saale versammelten sich ca. 120 Besucher, darunter viele Ehrengäste aus dem In- und Ausland und aus Küstrin.

Die lauten und bunten Tage der Festung

Dienstag, 02 Oktober 2018 09:25 geschrieben von Tomasz Michalak

Die 19. Küstriner Festungstage liegen hinter uns, und wir werden uns diesmal auf die wichtigsten Informationen beschränken. Die diesjährigen Tage der Festung wurden am Samstagnachmittag, dem 1. 9.2018, offiziell vom stellvertretenden Vorsitzenden des Stadtrats, gleichzeitig Mitglied des Museumsrates, Michał Kunt eröffnet.

Die Potsdamer Schlösser

Dienstag, 02 Oktober 2018 09:25 geschrieben von Tomasz Michalak

Im Rahmen der  Festungstage 2018 hat unser Museum am 2. September eine Busfahrt nach Potsdam, in die Hauptstadt Brandenburgs, organisiert. Es war ein sehr intensiver Tag. Wir begannen mit dem Besuch des Cecilienhofs, des letzten von den Hohenzollern errichteten Schlosses, in dem 1945 die Beratungen der Potsdamer Konferenz stattfanden.

XIX. Küstriner Festungstage stehen vor der Tür

Freitag, 24 August 2018 14:59 geschrieben von Tomasz Michalak

Am ersten Septemberwochenende finden bereits schon zum 19. Mal die Küstriner Festungstage statt. Dies ist eine Open-Air Veranstaltung für die ganze Familie mit einem kulturellen, populär-wissenschaftlichen und historischem Charakter, dass sich eines großen Interesses bei der Bevölkerung Kostrzyns und den Gästen aus dem In- und Ausland erfreut. 

10 Jahre Festungsmuseum

Freitag, 24 August 2018 14:58 geschrieben von Tomasz Michalak

Bereits im Jahre 2000 fasste der Stadtrat einen Beschluss zur Schaffung des Festungsmuseums in Küstrin. Leider verzögerte sich die Gründung dann aus den unterschiedlichsten Gründen bis zum Juli 2008, als ein Direktor ernannt und mehrere Mitarbeiter eingestellt wurden

Titanen auf der Route

Freitag, 24 August 2018 14:56 geschrieben von Tomasz Michalak

Am 23. Juni brach vom Dorf Brück in der Nähe von Potsdam ein ungewöhnlicher Konvoi auf: ein Dutzend historische Wagen, gezogen von Pferden, die bis zum 4. Oktober die historische Handelsroute zu überwinden versuchen, die in Brügge (Belgien) beginnt und schließlich durch Kostrzyn/Küstrin, Sieraków, Starogard Gdanski, und weiter durch Königsberg, Litauen, Lettland und Estland bis nach St. Petersburg und nach Veliky Novgorod in Russland führt.

Waffenübergabe

Freitag, 24 August 2018 14:55 geschrieben von Tomasz Michalak

Am 24. Juli dieses Jahres übergab das Wojewodschafts-Hauptquartier der Polizei in Gorzów unserem Museum erneut eine Auswahl an Waffen aus dem Polizeidepot. So erhielten wir mehrere Lang- und Handfeuerwaffen, darunter unter anderem Mosin- und Flaubert-Gewehre, ein Lebel-Gewehr, eine Mauser-Pistole, eine Vis-Pistole und einen Revolver.

Die Altstädter Marienkirche - Buchvorstellung

Montag, 13 August 2018 12:57 geschrieben von Tomasz Michalak

Einst eine bedeutende Kirche – und jetzt eine Ruine. Die Marienkirche in der Küstriner Altstadt interessiert nach wie vor Historiker, Wissenschaftler und Touristen gleichermaßen. Und der Inhalt der Grabgewölbe unter der Kirche hatte auch eine ganz besondere Anziehungskraft für Besatzungs-Soldaten – für die Franzosen anno 1806 ebenso wie 1945 für die Russen.

Museum des Zweiten Weltkriegs in Lubiszyn

Montag, 13 August 2018 12:53 geschrieben von Tomasz Michalak

Neben dem Museum der Festung Kostrzyn befassen sich mit der  Problematik des Zweiten Weltkriegs im weiteren Sinne  auch einige andere  Museumseinrichtungen in unserer Region.

Folgende sind uns bekannt 

Heraldische Kartusche gefunden

Montag, 13 August 2018 12:53 geschrieben von Tomasz Michalak

Das Museum der Festung von Küstrin ist nun seit mehreren Jahren in Betrieb. Leider war die Altstadt für ein halbes Jahrhundert eine Arena der völlig wilden Erforschung, jeder konnte praktisch ungestraft in die zerstörte Stadt hinein und hinaus – und dabei mitnehmen, was ihm nur in die Augen und in die Hände fiel. Wir haben auf diese Weise viele Denkmäler unwiederbringlich verloren. Als Museum müssen wir uns mit zufälligen Bruchstücken begnügen, manchmal mit  sehr schlecht erhaltenen Überresten der Vergangenheit. Daher freuen wir uns über alle Entdeckungen, die unsere Kollektionen bereichern.

Seite 1 von 11