Stippvisite beim Bürgermeister von Seelow

Freitag, 06 Oktober 2017 16:00 geschrieben von Tomasz Michalak

Im Zusammenhang mit den Deutschen Bundestagswahlen, die am 24. September 2017 stattfanden, wurden auch in einigen Bundesländern (darunter auch Brandenburg) neue Bürgermeister gewählt.  Wir freuen uns sehr Ihnen mitteilen zu dürfen, dass Herr Jörg Schröder, ein langjähriger Freund und Gefährte unseres Museums, zum wiederholten Male zum Bürgermeister von Seelow in zweiter Kadenz gewählt worden ist.

Die Festung Küstrin rüstet auf

Freitag, 06 Oktober 2017 15:59 geschrieben von Tomasz Michalak

Schon seit vielen Jahren besuchen zahlreiche Reenactmentgruppen verschiedener Epochen die Küstriner Festungstage und andere Open-Air-Festen in die Altstadt von Küstrin. Eine der beliebtesten Vorführungen sind hierbei die Präsentationen der preußischen Artillerie. Bis jetzt nutzten wir immer die Dienste der deutschen Vereine des 18. Jahrhunderts (Seelow, Letschin, Strausberg, Buckow, Gorgast und Frankfurt Oder), manchmal kamen auch polnische Mannschaften hinzu (Artillerie Bruderschaft aus Kielce oder Artillerie des Schlosses Chudow).

Freilegung der Passage beim Rathaus hat begonnen

Freitag, 06 Oktober 2017 15:58 geschrieben von Tomasz Michalak

Die während des Krieges zerstörte und zum Teil bis heute mit Trümmern verdeckte Altstadt von Küstrin birgt noch viele Geheimnisse. Wir bemühen uns schon seit vielen Jahren sie systematisch zu erforschen und manchmal hilft uns der Zufall und manchmal auch geplantes Handeln. So wie bei der Freilegung der Passage zwischen dem Markt und der Scharnnstraße, die wir seit einigen Tagen freilegen. Es handelt sich hierbei um eine eins bedeckte Handelspassage, die am Gebäude des Rathauses lag und eigentlich einen Teil von ihm bildete.

Lauter Jubiläen beim 4. Küstrin-Kietzer Fest

Mittwoch, 27 September 2017 14:54 geschrieben von Tomasz Michalak

Am Samstag, den 30.09.2017 feiern unsere Nachbarn in Küstrin-Kietz das 150 Jährige Jubiläum der Ostbahn, Strecke Königsberg – Berlin und 25 Jahre Grenzöffnung. Wir möchten Sie alle sehr herzlich im Namen unserer Nachbarn und Partner ins Kulturhaus in Küstrin-Kietz einladen.

Tourismustag Seenland-Oder-Spree

Montag, 25 September 2017 09:15 geschrieben von Tomasz Michalak

Unter dem Motto „Gelebte Gastlichkeit in digitalen Zeiten“ fand am 20.09.2017 in der Schlosskirche des Schlossgutes Altlandsberg der Tourismustag des Tourismusverbandes Oder–Spree e. V. statt, zu dem zahlreiche Vertreter aus der Tourismusbranche des Märkisch-Oderlandes eingeladen waren.

Fragment des Schlossportals in Bastion Philip

Montag, 25 September 2017 09:15 geschrieben von Tomasz Michalak

Vor einigen Tagen informierten wir Sie darüber, dass es uns gelungen ist ein Fragment eines der Eingangsportale des Küstriner Schlosses für unsere Sammlung zu bergen. Nach der Untersuchung des Materials können wir nun ohne Zweifel bestätigen, dass es sich hierbei um einen Teil des sog.

Tagung deutscher Historiker

Montag, 25 September 2017 09:13 geschrieben von Tomasz Michalak

Am vergangenen Samstag, den 16.09.2017, fand in den Räumlichkeiten des Museums der Festung Küstrin die erste Tagung der Interessengemeinschaft „Das Ende des Zweiten Weltkrieges zwischen Oder und Spree. Ereignisse, Folgen und Erinnern“ statt. Im Vorlesungsraum versammelten sich 20 Teilnehmer, unter anderem der Bürgermeister von Seelow Herr Jörg Schröder, der Bürgermeister von Küstrin-Kietz Herr Gerhard Schwagerick und der Hauptinitiator des Treffens Herr Gerd-Ulrich Herrmann, der ehemalige Leiter der Gedenkstätte  Seelower Höhen.

300 Leser unseres Newsletters

Montag, 25 September 2017 09:12 geschrieben von Tomasz Michalak

Das Museum der Festung Küstrin bemüht sich auf verschiedenen Wegen und über unterschiedliche Medien seine Anhängerschaft über die Tätigkeiten, wichtige Ereignisse und die zahlreichen Veranstaltungen im Museum zu informieren. Die beliebteste Form ist hierbei natürlich das Internet

Tagung deutscher Historiker im Museum der Festung Küstrin

Mittwoch, 13 September 2017 08:48 geschrieben von Julia Bork

Kostrzyn nad Odrą, vor allem die zerstörte Altstadt, ist ein idealer Treffpunkt für Historiker, sowohl für Hobby-Forscher, als auch für Profis, die sich im deutsch–polnischen Grenzraum mit der Geschichte des Zweiten Weltkrieges beschäftigen.

Überraschungsfund geborgen!

Mittwoch, 13 September 2017 08:47 geschrieben von Julia Bork

Die Altstadt steckt noch immer voller Geheimnisse. Seit dem Kriegsende sind bereits schon 72 Jahre vergangen, aber wir finden noch immer neue Informationen, neue Winkel, aber auch neue Funde. Sehr hilfreich sind hierbei auch Hinweise von unseren Freunden und Anhängern, die uns auf verschiedene Spuren bringen.

Seite 17 von 23