Saisoneröffnung am 8. April 2017!

Donnerstag, 06 April 2017 13:09 geschrieben von Julia Bork

Nach einigen Monaten Pause beginnen wir eine weitere touristische Saison. Dieses Jahr öffnen wir eine Woche früher als in den vergangenen Jahren und früher als man in der Regelung, die man während der Vorbereitung der Ausstellung vor drei Jahren bestimmt hat. Dieses Jahr eröffnen wir am Samstag, den 8. April 2017!

Arbeitstreffen im Rahmen eines EU - Projekts

Freitag, 31 März 2017 15:49 geschrieben von Julia Bork

Wie wir in unserem Veranstaltungskalender bereits schon angekündigt haben, soll am Samstag, den 13. Mai 2017 die neue Anlegestelle „Festung Kostrzyn an der Oder” an der Bastion Brandenburg eingeweiht werden. Die Organisation der Veranstaltung hat das Museum der Festung Küstrin übernommen und hat bei der Euroregion „Pro Europa Viadrina“ einen Antrag für finanzielle Unterstützung des Projekts gestellt.

Instandsetzungsarbeiten in der Ausstellung

Freitag, 31 März 2017 15:48 geschrieben von Julia Bork

Über das Mikroklima das in der Bastion Philipp herrscht, die hohe Luftfeuchtigkeit und niedrige Temperaturen, sowie den schwierigen täglichen Arbeitsumständen dort, haben wir schon mehrmals geschrieben. Das Klima wirkt sich leider auch sehr schlecht auf die in der Bastion ausgestellte Exposition aus, obwohl sie zum Teil mit Klimaanlagen, sowie Entfeuchtungs- und Belüftungssystemen ausgestattet ist. Das hat zu Folge, dass in der Winterpause zwischen der einen und der anderen Saison, dringend notwendige Konservierungsarbeiten durchgeführt werden müssen.

Historischer Bierkasten aus Küstriner Brauerei

Freitag, 31 März 2017 15:47 geschrieben von Julia Bork

Die Liste der Wohltäter unseres Museum wächst immer fort. Dank ihnen ist es uns gelungen unsere Ausstellung „Memento Küstrin“, die das zivile Leben der Bewohner im ehemals deutschen Küstrin zeigt, weiter zu vergrößern.

Ein weiteres Projekt für das Küstriner Schloss

Freitag, 31 März 2017 15:46 geschrieben von Julia Bork

Im Spätherbst 2016 meldete sich im Museum eine Gruppe von drei Architekturstudenten der Beuth Hochschule für Technik in Berlin, die ein Thema für Ihre Bachelor-Arbeit suchten. Das Museum der Festung machte den Studenten mehrere Vorschläge, aus denen sie sich, nach vorheriger Rücksprache mit ihrem Betreuer, das Problem einer sicheren Öffnung der Schlossruine für Besucher aussuchten. Die Studenten, Irena Georgieva, Daniel Bukowski und Adam Pitas, erhielten von uns alle benötigten Informationen und Materialien und am 23. März 2017 fand in Berlin die Präsentation ihres Projektes „Neue Wege“ statt.

„Küstriner” Erkennungsmarke aus dem Ersten Weltkrieg

Freitag, 31 März 2017 15:44 geschrieben von Julia Bork

Militaria aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs sind in unserer Arbeit keine große Seltenheit und wir treffen bei Erdarbeiten auf dem Gelände unserer Stadt immer wieder auf neue Fundstücke. Es finden sich aber auch manchmal Stücke aus einem anderen Zeitraum, wie z. B. eine „Erkennungsmarke“ aus dem Ersten Weltkrieg.

RBB berichtet über Forschungsarbeiten in Fernsehsendung

Freitag, 17 März 2017 10:29 geschrieben von Tomasz Michalak

Die Nachricht von den in der Altstadt fortdauernden Forschungsarbeiten unseres Explorer-Teams machte nicht nur in Polen die Runde, sondern wurde auch von Medien in Deutschland aufgegriffen.

ITB erfolgreich beendet

Freitag, 17 März 2017 10:19 geschrieben von Tomasz Michalak

Am vergangenen Sonntag endete eine der größten internationalen Tourismusbörsen der Welt, die ITB in Berlin. Dieses Jahr nahm das Museum der Festung Küstrin zum wiederholten Male an der Messe teil und fand in der polnischen Halle am gemeinsamen Stand mit der Woiwodschaft Lubuskie sein „Plätzchen“.

Frühjahrsputz

Freitag, 17 März 2017 10:16 geschrieben von Tomasz Michalak

Der Frühling nähert sich mit großen Schritten! Das hört, sieht und riecht man überall! Ähnlich wie in den vergangen Jahren nutzen wir die Zeit vor dem Saisonbeginn für Aufräumarbeiten. So wurde zum Beispiel der Schutt beim Hotel Bastion am Eingangsbereich zur Altstadt unter der Aufsicht unseres Archäologen entfernt.

Ein weiterer Beitrag zur Schlacht um Küstrin 1945

Freitag, 17 März 2017 10:09 geschrieben von Tomasz Michalak

Zum Thema der Schlacht um Küstrin, die im Februar und März 1945 stattfand, sind bis jetzt einige Dutzend Publikationen in Buchform erschienen. Die letzte uns bekannte stammte aus der Feder von Gerd-Ulrich Hermann - „Festung Küstrin 1945: Anspruch und Wirklichkeit“ und wurde 2015 vom Helios Verlag herausgegeben.

Seite 17 von 20