Neues Jahr – neue Arbeitszeiten

Freitag, 13 Januar 2017 12:25 geschrieben von Julia Bork

Mit dem Beginn des Neuen Jahres wurden im Museum der Festung einige organisatorische Neuordnungen getroffen. Die meisten sind für die Mitarbeiter wichtig, eine jedoch auch für unsere Besucher von Außerhalb: die Öffnungszeiten der Verwaltung des Museums haben sich geändert. Ab dem 01.01.2017 hat das Büro des Museum der Festung Küstrin immer von Montag bis Freitag von 08:00 bis 16:00 für Sie geöffnet.

Anlegestelle fast fertig

Freitag, 13 Januar 2017 12:23 geschrieben von Julia Bork

Die Arbeiten an der langersehnten Anlegestelle an der Bastion Brandenburg gehen langsam ihrem Ende entgegen. Die Marina ist für Wassersportler bestimmt, die die Gewässer der Oder benutzen. Die Stege und Zugangsbrücken sind bereits befestigt, es fehlen nur noch einige abschließende Elemente und die Aufräumarbeiten.

Weitere Militaria Funde treffen im Museum der Festung Küstrin ein

Mittwoch, 21 Dezember 2016 15:03 geschrieben von Julia Bork

Die Vorweihnachtszeit und das Ende des Jahres bedeuten für uns keine Ruhezeit. Wir sind die ganze Zeit mit weiteren Ereignissen und Projekten beschäftigt, für die während der Sommersaison keine Zeit war.

Weihnachtsfeier im Museum der Festung

Mittwoch, 21 Dezember 2016 15:03 geschrieben von Julia Bork

Seit mehreren Jahren organisiert das Museum traditionell ein Neujahrs – Weihnachtstreffen für seine Mitarbeiter. Auch dieses Jahr fand dieses Treffen wieder statt und zwar am 16.12.2016, jedoch hatte es dieses Jahr einen ganz besonderen Charakter. Zum ersten Mal fand es in unserem neuen Vorlesungsaal statt und zum ersten Mal in einem erweiterten Personenkreis.

Titel „Freund des Museums der Festung Küstrin“ für 2016 verliehen

Mittwoch, 21 Dezember 2016 15:03 geschrieben von Julia Bork

Während der traditionellen Weihnachtsfeier des Museums am 16.12.2016 stellte der Direktor des Instituts, Herr Ryszard Skałba, die diesjährigen „Freunde des Museums“ vor.

Berliner Studenten im Museum der Festung Küstrin

Mittwoch, 21 Dezember 2016 15:03 geschrieben von Julia Bork

Am 13.12.2016 besuchten drei Berliner Studenten der staatlichen Beuth Hochschule für Technik das Museum der Festung Küstrin. Die Beuth Hochschule ist eine Fachhochschule mit mehreren Fakultäten u.a. für Ingenieurswesen. Für ihre Bachlorarbeiten suchten sich „unsere“ Studenten als Thema die Altstadt von Küstrin aus. Sie werden sich jedoch weniger mit der Geschichte Küstrins beschäftigen, als vielmehr nach technischen Lösungsvorschlägen suchen, die es ermöglichen sollen, weiterer Teile der Altstadt und ihrer Ruinen für den touristischen Besucherverkehr zu erschließen.  

Ludwig Hecht gestorben

Mittwoch, 21 Dezember 2016 15:03 geschrieben von Julia Bork

Am 21.11.2016 verstarb Herr Ludwig Hecht, der Enkel des letzen Küstriner Stadtarchitekten Walter Hecht. Als aktives Mitglied des Vereines für die Geschichte Küstrins in Küstrin-Kietz besuchte er uns regelmäßig in den vergangenen Jahren.

Museum der Festung erhält Titel „Touristische Perle des Landes Lubuskie“

Mittwoch, 21 Dezember 2016 15:03 geschrieben von Julia Bork

Am 5. Dezember 2016 wurden während des Lebuser Welttouristik Tages, auf der Konferenz „Touristik für Alle” im Hotel „Ruben” in Zielona Gora die Ergebnisse des regionalen Wettbewerbes in der Wojewodschaft Lubuskie für das beste Tourismus Produkt verkündet. Wir freuen uns sehr, Sie zu informieren, dass im Jahr 2016 drei Produkte diesen Preis erhielten.

Zertifizierung der Touristeninformation im Berliner Tor

Mittwoch, 21 Dezember 2016 15:03 geschrieben von Julia Bork

Mit dem Beginn der Tätigkeit des Museums der Festung Küstrin wurde ihm auch des Berliner Tor zu Nutzung übergeben, dass als Touristeninformation funktioniert. Als erstes Gebäude, dass auf polnischem Territorium an der Ausfahrt nach Deutschland steht, eignet es sich wunderbar für diese Funktion. Die Bedeutung diese Punktes wurde von der Polnischen Tourismus Organisation anerkannt, die auf unseren Antrag im November 2016 eine Zertifizierung unternahm und uns den Status eines Zertifizierten IT Punktes (mit einem Sternchen) verlieh.

Gemeinsamer Touristischer Reisführer für das Festungsmuseum und Fort Gorgast

Mittwoch, 21 Dezember 2016 15:03 geschrieben von Julia Bork

Bereits seit vielen Jahren arbeitet das Museum der Festung Küstrin mit verschiedenen Instituten und Vereinen im In- und Ausland zusammen. Einer unserer wichtigsten Partner ist der Verein „Fort Gorgast”. In letzter Zeit haben wir einige gemeinsame Projekte, wie zum Beispiel die Frühjahrsmanöver, die alle zwei Jahre stattfinden oder auch den Adventsmarkt, verwirklicht. Ein weiteres Projekt soll nun ein gemeinsamer Touristischer Kunstführer in polnischer und in deutsche Sprache werden, der sowohl die Küstriner Festung und die Altstadt, als auch die Aussenforts mit Fort Gorgast präsentiert.

Seite 27 von 28